Löwen    Menschenaffen    Polarwolf    Bären    Tapir    Dickhäuter    Huftiere    Robben    Vögel    dies und das

 

 

Amerikanischer Stelzenläufer

Inkaseeschwalbe

 

 

Säbelschnäbler

Ruderfüßer

Die Pelikane sind eine Familie und Gattung von Wasservögeln aus der Ordnung der Ruderfüßer. Sie sind bis auf Antarktika auf allen Erdteilen vertreten. Ihre Gestalt und vor allem ihr sehr dehnbarer Hautsack am Unterschnabel machen sie unverwechselbar.

Krauskopfpelikan

Krauskopfpelikannest

Der Kleine Prespa-See ist Teil eines Nationalparks, den die drei Länder Albanien, Mazedonien und Griechenland gegründet haben. Er liegt direkt am Grünen Band Europa.

Hierb finden die Pelikane den entsprechenden Lebensraum um in Ruhe zu brüten.

Brillenpelikan

Der Brillenpelikan kommt in Australien, Tasmanien, Papua-Neuguinea, Indonesien, Osttimor und den Fidschi-Inseln vor. Irrgäste erreichen gelegentlich auch Neuseeland.

Rosapelikan

Die Verbreitung reicht zum einen von Südosteuropa über Klein- und Mittelasien bis etwa zum Indischen Bundesstaat Gujarat.Der paläarktische Bestand wird etwa auf 7345 bis 10500 Brutpaare (BP) in etwa 25 Kolonien geschätzt. Das Gros der Population ist jedoch in Subsahara-Afrika beheimatet

Rötelpelikan

Die Verbreitung reicht vom Senegal ostwärts bis in den Sudan und nach Somalia. In kleiner Zahl kommt die Art auch im Südosten Ägyptens vor und besiedelt den Südwesten der Arabischen Halbinsel. Im Süden reicht die das Areal bis nach Namibia und ins nördliche Südafrika.