Tierpark Cottbus

Der Tierpark Cottbus ist der Tierpark der Stadt Cottbus. In besonderer Weise wird die Anlage durch einen großen Baumbestand und durch die von der Spree gespeisten Wasserflächen geprägt. Ein Spezialgebiet des Zoos ist die Zucht von Wasservögeln. Es werden etwa 70 verschiedene Wasservogelarten gehalten. Sattelstörche sind die größten und Farben-prächtigsten Störche überhaupt und werden seit Jahrzehnten in Tiergärten gehalten – in Cottbus ist Ende 2012 und Anfang 2013 erstmals die Aufzucht der Sattelstörche gelungen. Noch nie zuvor ist in einem europäischen Tiergarten die Zucht dieser imposanten und bunten Großstörche gelungen.

kleine Affen ganz groß

Kapuzineraffen zählen zu den intelligentesten Neuweltaffen. Einige gebrauchen „Werkzeuge“ wie Stein oder Stock um an ihre Nahrung zu gelangen. Gehaubte Kapuziner sind tagaktive Baumbewohner, im Geäst bewegen sie sich vor allem vierbeinig fort. Der Schwanz ist greiffähig und wird vorwiegend bei der Nahrungsaufnahme oder beim Hinunterklettern eingesetzt. Beide Geschlechter entwickeln eine Rangordnung, dem dominanten Weibchen sind mit Ausnahme des Alpha-Männchens auch alle anderen Männchen untergeordnet. Die Rangordnung kommt unter anderem in Zugang zu Nahrungsressourcen und in Vorrechten bei der Fortpflanzung zum Tragen. Der Impuls zur Paarung geht vom Weibchen aus, das sich seinen Partner grundsätzlich aussuchen kann. Die meisten Jungtiere werden aber vom dominanten Männchen gezeugt.

Sattelstorch

Flachland Tapir

Pelikane

Querbeet

Sunda Marabu

kleine und große Raubtiere

Huftiere

Vögel im und am Wasser

Graureiher